Gleisbaumaschine

Zwischen Wörgl und Hopfgarten ist bis 5. Mai ein Schienenumbauzug zur Renovierung der Bahntrasse unterwegs. Selten sieht man eine derartig große Maschine (200m lang, 800t schwer) im Einsatz. Sie wird auf dieser Strecke dazu eingesetzt, eine neue Planumsschutzschicht einzubauen. Dazu hebt der Zug die Gleise an, sammelt den darunter liegenden Schotter auf und zerkleinert die Steine in einem 1000PS starken Steinbrecher. Anschließend wird das Material unter dem Gleis verteilt, planiert und das Gleis wieder abgelegt. Bei einem zweiten Durchgang wird auf die gleiche Weise neuer Schotter aufgetragen. Ein Video und weitere Infos gibt es hier.

img_8915

Eine solche Gleisbaumaschine ist für ihren Einsatz zwar hoch spezialisiert, zur selben Zeit aber sehr beweglich aufgebaut, um sich jeder Bahntrasse anpassen zu können. Aus diesem Grund sind zahlreiche Pneumatikzylinder und einige Steuerpulte auf den gesamten Zug verteilt. Zum Antrieb des Steinbrechers, der Förderbänder und des Zugs selbst werden mehrere Dieselmotoren eingesetzt. Es gibt also einige technische Spezialiäten zu bestaunen. Weitere Fotos gibt es auf flickr.


Leave a Reply